Midi de l'Art : Thomas Arnolds und Anna Krieps bei Nosbaum Reding

Jeudi, 3 octobre, 2019 - 12:30

Galerie Nosbaum-Reding

4, rue Wiltheim, Luxembourg-Fëschmaart

Führung auf Deutsch durch die beiden Künstler

Thomas Arnolds - Augmented Bonsai (Malerei)

Eigentlich kann man den erweiterten Raum rund um die rheinische Tiefebene – die so genannte „Aachen-Jülicher Börde“ aus der in Köln lebende Künstler Thomas Arnolds (*1975 in Geilenkirchen) kommt – nur schwer den Status einer Landschaft in üblicher Lesart zuschreiben. Eher ist dies eine Gegend, wenn man sich zu dieser etwas tumben Unterscheidung hinreißen lässt, die das wüstenhafte dieser vollständig kultivierten Landschaft unterstreicht: jedes Gramm Natur scheint einmal umgedreht zu sein, es ist ein karstiges Areal mit weiten Blickperspektiven, die entweder mit dampfenden Kühlwasserturmschloten von Kraftwerken, künstlich aufgeschütteten Bergen, oder herausragenden Baggerarmen endet, deren Stahlkörper in einem gewaltigen Braunkohltagebau zugange sind, dazwischen akribisch abgegrenzter landwirtschaftlicher Anbau, Rüben, aber auch Mais, hier und da ein künstliches Wäldchen oder ein Bäumchen. 

Anna Krieps - Iconographie (Reding Projects)

Anna Krieps (Jahrgang 1985, lebt und arbeitet in Luxemburg), sagt von ihrer fotografischen Arbeit dass diese sich auf den Uebergang der verborgensten Träume hin zum kollektiven Traum konzentriert, und das vice versa, vom kleinsten Unendlichen bis hin zum riesigen Unendlichen. Ihre Arbeit hinterfragt wo sich die Grenze zwischen wirklicher Realität und einer trügerischen, durch die Medien beinflussten Utopie situiert.

Die Ausstellung « Iconographie » von Anna Krieps bei Nosbaum Reding Projects stellt ein Ensemble von neuen Fotografien die sich auf die weibliche Ikonographie konzentrieren, vor: die kontinuelle Inkarnation einer in der Malerei geschaffenen Ikone bis zur bildlich dargestellten Film-Ikone.

Catherine de Jamblinne wird die Amis des Musées zu diesem Midi de l'Art empfangen.

WICHTIG : Für die Teilnahme an den von des Amis des Musées organisierten Führungen ist eine Voranmeldung obligatorisch. Sie werden ein paar Tage vor der Führung eine Bestätigung erhalten.